STARTSEITE VEREIN MANNSCHAFTEN AKTUELLES HISTORIE EXKLUSIV SPONSOREN TÜRKSTORE
Home>Historie>Türkspor

Die Gründungsjahre

Bereits 1968 hatten türkische Gastarbeiter unter dem Namen "Türkspor" an Hobby-Fußballturnieren teilgenommen, die offizielle Eintragung erfolgte erst vier Jahre später, 1972, beim Bayerischen Landes-Sport-Verband (BLSV), als die Mitarbeiter der nahe liegenden Textilfabriken wie z.b. SWA, NAK, Dierig, Ackermann, AKS u.a. den Türkischen Sport Verein (Türkspor) Augsburg.

Zu den Gründern gehörten :

Sahir Senyuva, Handan Görgün, Cetin Birinci, Hikmet Konuk, Abdullah Dalgic, Musa Kömürcü, Ahmet Capacioglu, Dogan Korkmaz, Ali Kocabalkan, Hüseyin Yildirim.

In den folgenden Jahren gab es mäßige Erfolge und man schaffte es nicht, als Meister in der Liga aufzusteigen.

Der größte Erfolg war der Aufstieg in die Bezirksoberliga

Zwar wurden in den Jahren Meisterschaften gefeiert, aber Siege kamen immer in Aufstiegspielen.

Die Wurzeln von Türkspor Augsburg sind seit nach 40 Jahren immer noch an gleicher Stelle, nämlich am Glaspalast.

Türkspor Augsburg ist der bekannteste und älteste bestehender türkische Verein in Bayern und somit gehört der Verein auch zu den ältesten türkischen Klubs in Deutschland und Europa.

Der 1979 gründete Fußballverein Genc Altay Spor Kulübü wurde 2005 bei Türkspor eingegliedert, durch die Eingliederung von Genc Altay erhoffte man sich mehr Mitglieder und Präsenz.

Letztendlich führt der Verein ca. 350 Mitglieder

 

 

   
   


© Türkspor Augsburg Impressum | Kontakt Design by INCHANNEL | Partner ALEM